(0)176/ 628 30 793 info@jumas-hundeglueck.de

Sabrina & Uwe

Angefangen hat alles im Januar 2016. Wir haben uns kurz nach Neujahr kennengelernt und es stand früh fest, dass wir einander sehr mögen.  Die Treffen haben sich gehäuft und die Gespräche wurden länger.  Allerdings haben wir sehr lange gezögert uns auf eine feste Beziehung einzulassen. Wir stellten jedoch fest, dass uns Hunde schon in frühester Kindheit begleitet haben, bis hin zum Erwachsen werden. Es war klar- wir lieben Hunde!

Rabea

Seit März 2018 bereichert die großartige Rabea unser Team.

Sie war die erste Kundin beim noch damaligen Gassi- Service und hatte in der Zeit einen Pflegehund. In diesen habe ich mich total verliebt und so kam es, dass wir uns ab und zu mal näher unterhielten und so erfuhr ich auch, dass eine berufliche Veränderung anstand. Da ich auf der Suche war, ergriff ich die Möglichkeit und bot ihr einen Job an.

Heute eine super Entscheidung von beiden Seiten und Rabea bereichert unsere Einliegerwohnung und steht ebenfalls rund um die Uhr für Deinen Liebling zur Verfügung.

Mein Hund Juma

Juma

Sabrina: „Im Februar erzählte mir eine Freundin, dass in einem Monat ein Hundewelpe bei ihr einzieht. Das hat den Drang in mir verstärkt, meinen langgehegten Wunsch auch wahr werden zu lassen.

Meine Entscheidung stand schnell fest! Ein Labrador soll es werden. Ganz in meiner Nähe hatte eine Züchterin noch Welpen zu vermitteln! Ich war sehr aufgeregt und habe ihr sofort geschrieben.

Zwei Tage später bei der Züchterin angekommen, haben mich 8 kleine Welpen begrüßt.

Die Hündin, die ich mir in der Anzeige rausgesucht habe, war tatsächlich noch zu vermitteln! Ich war sehr glücklich, als die Züchterin mir sagte, dass ich die Hübsche mit nach Hause nehmen darf!

Kurze Zeit später habe ich Uwe davon berichtet, der sich tierisch gefreut hat!“

Welcher Name darf es sein?  … Juma?

Sabrina: „Vier Wochen später sind wir zusammen Juma abholen gegangen. Ich werde diesen Tag nie vergessen wie die kleine Maus rum getapselt ist und uns mit ihren riesigen Knopfaugen angeschaut hat.

Es war sehr aufregend, denn mein Leben sollte sich von diesem Tag an nach diesem kleinen Hund richten.

Als die Nacht näher rückte, erklärte Uwe sich bereit über Nacht zu bleiben und Juma zu behüten. In meiner ersten Nacht als Hundemama musste ich mich um nichts kümmern- dank Uwe!

Und so kam es, dass solche Übernachtungen von Uwe häufiger geworden sind und sich unser beider Leben um Juma drehte. Sie wurde für uns beide zu unserem Schützling!

Die Pflege und Fürsorge um Juma hat uns beide zusammen gebracht.“

Hund Sam

Sam

Im September 2016 sind wir zusammen gezogen und dann war klar, dass Uwe „seinen“ Hund möchte. So kam unser Border Collie SAM zu uns.

Wir wussten bereits, dass bei zwei Hunden nicht Schluss ist.

Hund Josefina

Josefina

Nachdem Sam und Juma gut erzogen waren, kam Hund Nr. 3.

Hier war es uns wichtig einem Hund in Not zu helfen. Die Kleine kam über den Tierschutz zu uns und war ca. 4 Monate alt, als sie bei uns einzog. Sie war verängstigt und reagierte bei Männern sehr stark zurückhaltend.

Uwe: „Eine schwierige Zeit für mich, da ich die Kleine Josi sofort ins Herz geschlossen habe und sie von mir nicht gestreichelt werden wollte und auch immer vor mir auswich. Also hat sie ihre Zeit von mir bekommen. Sie hatte die Wahl sich mir zu nähern wie es ihr sicher erschien und heute kuscheln wir gemeinsam die ganze Nacht durch und sie weicht nicht von meiner Seite! Ein tolles Gefühl und schön zu sehen, dass es dem Hund jetzt gut geht und sie keine Angst haben braucht.“

Als wir uns für Josi entschieden haben, war klar, dass sie von Ihrer Mutter getrennt werden wird und für sie nach einem Zuhause gesucht wird.

Wir blieben mit dem Tierschutz weiterhin in Kontakt. Bereits nach drei Tagen ereilte uns die Nachricht, dass die Mutter, Bonni, nichts mehr gegessen hat seitdem Josi weg war. Sie saß unglücklich in einem Zwinger und fand kein Zuhause. Was nun?

Hund Josefina

Bonni

Sabrina: „Ich war in der Arbeit als ich die Nachricht erhielt. Sofort habe ich Uwe geschrieben, dass er bitte jeden ansprechen möge, der in Frage kommt die kleine Bonni zu nehmen. Ich habe die Antwort von Uwe nicht abgewartet und schrieb der Dame vom Tierschutz, dass wir Bonni nehmen!“

Und so kamen wir zu Hund Nr. 4!

Heute wissen wir, dass jeder Hund richtig war, weil sie alle so toll sind. Jeder für sich!

Wir wissen, wie wichtig es ist unseren besten Freunden ein schönes Zuhause zu schenken, deswegen haben wir uns für ein Leben mit Hunden entschieden – privat und beruflich!

Alles fing mit Juma an und heute sind wir verheiratet und glückliche Hundebetreuer!

Was ist für uns das Besondere an Hunden?

Wir lieben Hunde, weil Sie so liebenswert und treu sind! Sie lieben bedingungslos und erfüllen das Leben mit Glück und Spaß. Hunde zeigen uns auf spielerische Weise wie schön das Leben ist! Wenn wir einmal im Moment verweilen und sie beim Spielen, Toben oder Schlafen beobachten, dann zeigen sie uns wie wir unserem Alltag entrinnen!

Hunde sind ein Geschenk für die Welt!

Hunde machen uns glücklich!

Genau deswegen geben wir für Sie unser Bestes und werden gleichzeitig mit tollen Hunden bereichert die unser Leben vollkommen machen!

Wir freuen uns auf Sie und Ihre Hunde!